Das kog bleibt vorerst geschlossen

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bleibt das Museum ab November 2020 vorerst geschlossen. Veranstaltungen sowie buchbare Programme für Kinder und Erwachsene können in dieser Zeit nicht stattfinden. Für Kinder gibt es das neue KunstKästchen - ein Kreativset mit einem Link zur Video-Anleitung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 

Straßenbahn in Prag, Gemälde von Rudolf Alois Watznauer aus dem Jahr 1925

Ein kunstmuseum mit besonderem Fokus

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie ist ein Kunstmuseum mit einer herausragenden Sammlung und einem einzigartigen Fokus. Dieser liegt auf dem Kunstgeschehen im östlichen Europa. Auf den Spuren der deutschen KünstlerInnen, die hier früher lebten und wirkten, kann man in die Kunstgeschichte eintauchen und die Kunstgeschichten hinter den Werken entdecken. Die Dauerausstellung bietet eine solche Reise durch die Zeit und an verschiedene historische Orte. Wechselnde Ausstellungen lenken den Blick auch auf die heutige Kunst in Ostmitteleuropa und gehen aktuellen Fragestellungen nach.

Mehr zum Museum

Eröffnung der Ausstellung „Peter Weibel – (Post-)Europa“

Hier finden Sie den Zusammenschnitt des Eröffnungsabends am 2. Oktober 2020. Im Rahmen der Vernissage wurde der Künstler und Kunsttheoretiker Peter Weibel mit dem Lovis-Corinth-Preis 2020 ausgezeichnet. In ihrer Videobotschaft würdigte Kulturstaatsministerin Monika Grütters zugleich das 50-jährige Bestehen. Die Laudatio hielt Bazon Brock. Der angesehene Kunsttheoretiker ist ein langjähriger Freund und Diskussionspartner von Peter Weibel. Die komplette Version seiner Rede finden sie unter https://bazonbrock.de/.
Klicken Sie in das Bild, um das Video abzuspielen. Aus Datenschutzgründen ist es auf einer gesonderten Seite hinterlegt.

Mit freundlicher Unterstützung von